Im Land der Frau Holle

Gruppenfoto vor der Blauen Kuppe Fotograf: J.Betz, Ort: Blaue Kuppe Eschwege, Agentur: Schwäbischer Albverein OG Bad Friedrichshall (Foto: 2016)
Rund um den 754m Hohen Meißner hat Frau Holle ihre sagenhafte Märchenwelt. Davon konnten sich die 29 Teilnehmer bei unserer diesjährigen Busausfahrt ins Werratal überzeugen. Rund um den Frau Holle Teich ranken viele Sagen und Mythen.
Durch die super und vielseitige Organisation kam jeder Teilnehmer seinen Ansprüchen entsprechend auf seine Kosten. Für die Wanderer gab es Wandertouren von bis zu 20 km. Kürzere Strecken und Stadtbesichtigungen standen als Alternative auf dem Programm. Dank der tollen Zusammenarbeit mit unserem Busfahrer funktionierte alles prima. Ziele der Wandergruppe waren u.a. der Hohe Meißner, die Seesteine, die Blaue Kuppe, die Leuchtberge. Das Grüne Band, einst die ehemalige Zonengrenze ist heute ein Naturreservat, in dem seltene Tiere und Pflanzen ihre Heimat gefunden haben. Abgerundet wurden die tollen Wanderungen von den phantastischen Aussichten auf das Werratal und bis weit hinein in den Thüringer Wald. Für den Rest der Gruppe gab es Stadtbesichtigungen in Stadt der 1000 Fachwerkhäuser Eschwege, in Wanfried, das Kloster Germerode sowie das Zinnfigurenkabinett. Bei einer Schifffahrt mit der Werranixe auf dem Werrasee, konnte man auf Deck die Sonne geniessen. Harmonische und gesellige Abende rundeten alles ab. Danke an alle für die wundervollen Wandertage.
Eingestellt von: Jochen Betz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.