Bau einer Trockenmauer als Nachhaltigkeitsprojekt

Bau einer Trockenmauer als Nachhaltigkeitsprojekt im Schulgarten Fotograf: K. Zöphel, Ort: Bad Friedrichshall-Jagstfeld (Foto: K. Zöphel)
Auf Anfrage von Biologielehrer Axel Schütz wurde bei einem Besprechungstermin im Friedrich-von-Alberti-Gymnasium Bad Friedrichshall mit Peter Heidinger und Horst Schulz die Unterstützung des NABU Bad Friedrichshall beim Bau einer Trockenmauer vereinbart.
Die Schüler der Bio AG, zwei Lehrer, sowie Kurt Zöphel, Paul Haag und Horst Schulz legten am 22. Juni, dem ersten Sommertag dieses Jahres fachmännisch Hand an und ließen ringförmig die unteren Reihen der Trockenmauer entstehen. A. Schütz hatte die entsprechenden Muschelsteinquader, den feinen Schotter für den Unterbau und den groben Schotter als Füllmaterial aus dem Steinbruch in Gundelsheim anfahren lassen. In einer weiteren Aktion der Bio AG wird die Trockenmauer als Nachhaltigkeitsprojekt im Schulgarten fertiggestellt und soll vor allem wärmeliebenden Tieren wie z. B. Eidechsen Unterschlupf bieten.


Eingestellt von: Susanne Ludwig
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.