Sonntägliches Lerchenkonzert

Einen besonderen Naturspaziergang erlebten die Teilnehmer der Vogelkundlichen Exkursion unter der fachkundigen Leitung von Paul Haag am 29. Mai. Von der Wallfahrtskirche Höchstberg ging es durch die Feld- und Wiesenflur zum Ilgenberg. Nach dem nächtlichen Regen wurde es ein wunderschöner Frühlingsmorgen. Aus dem Jagsttal stiegen die Nebel auf und über den Feldern schraubten sich gleich 4 Lerchen in großen Kreisen jubilierend in den Himmel. Eine Grasmücke stimmte zusammen mit der Goldammer und dem Buchfink in das Chorkonzert mit ein. Am Naturdenkmal Ilgenberg wurden wir vom Turmfalken und den Meisen beobachtet.
Auf dem Rückweg entlang der alten Obstwiesen kam das Gespräch auf den Wendehals, dem Verwandten der Spechte, der seit Jahren nicht mehr beobachten werden konnte. In diesem Moment meldete er sich mit seinem charakteristischen Ruf und die Naturfreunde konnten sogar zwei Exemplare anlocken, was für ein besonderes Erlebnis. Zum Abschluss überraschte noch ein Grünspecht-Weibchen im Pfarrgarten der Kirche.

Eingestellt von: Susanne Ludwig
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.