Beeindruckende Demonstration der FSV Behinderten Karate

Steffen, Sabrina, Ralph, Albert, Sven, Markus. Fotograf: Ralph Plagmann, Ort: Bad Friedrichshall (Foto: Ralph Plagmann)
Die Behinderten Karate Athleten des FSV Bad Friedrichshall betreten optimistisch die Sportparkhalle und wollen heute zeigen, was sie sich in den vergangenen 6 Monaten hart und fleißig erarbeitet haben.
Die dazu notwendige Konzentration, das Gleichgewicht und die Koordination zu erlernen, ist schwierig und langwierig. Doch mit Geduld und Ausdauer ist es Sabrina Enderle, Albert Johmann, Steffen Rensky und Sven Zielke, hervorragend gelungen, verschiedene Angriffs- und Abwehr- aber auch Selbstverteidigungstechniken zu erarbeiten und zu zeigen.
Die Krönung der Vorführung bildet die Kata Taikjoku Jodan, welche die unterschiedlichen Techniken noch mit wechselnder Schrittfolge und mit zahlreichen Richtungsänderungen verbindet.
Eine tolle Leistung ist denn das einstimmige Urteil von Werner Kühner, Cheftrainer der FSV Karateabteilung. Jens Fischer, Abteilungsleiter der FSV Behindertenabteilung, freut sich ebenfalls. Seit Anfang des Jahres trainiert Ralph Plagmann die Gruppe. Er ist davon überzeugt, dass man nur dann gute Leistungen erbringen kann, wenn Achtung, Fairness, Rücksicht und Respekt vor einander auch im Training gelebt wird. Sein Motto "Wir kämpfen fair".
RP

Eingestellt von: Ralph Plagmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.