RRV BFH dominiert Württembergischen Nachwuchspokal

Team Samstag und Sonntag
Die Teilnahme der Bad Friedrichshaller Rollkunstläufer am Württembergischen Nachwuchswettbewerb hätte erfolgreicher kaum sein können.
In sechs von acht Wettbewerben sind die RRV-Läufer angetreten und stellten dabei viermal die Sieger. 13 Medaillen waren schlussendlich die Ausbeute des erfolgreichen Teams aus der Salzstadt.
Die Wettbewerbe der Figurenläufer wurden von den Läufern des RRV Bad Friedrichshall in Gänze dominiert. Christin Bender und Katharina Hofmann hießen hier die glücklichen Gewinner der Goldmedaillen, jeweils Silber erliefen sich Melody Mitchell und Michelle Zerweck. Und Elena Veigel gewann eine Bronzemedaille hinzu. Viktoria Mattern und Isabell Fischer landeten auf dem undankbaren 4. Platz, Laura Haag, Franziska Klemm, Lisa Kniel und Selina Traub im Mittelfeld dieser Konkurrenz.
Erfolgreich waren auch die Freiläufer des RRV. Carina Müller und Juliana Eue freuten sich über den Gewinn der Goldmedaillen, Kevin Schneider über jene in Silber sowie Nadja Kniel und Vivian Friedenauer über die Medaillen in Bronze.
Bei den Anfängern musste der RRV den Konkurrentinnen den Vortritt lassen. Die Silbermedaille ging dennoch an Amelie Hesser und zwei Bronzemedaillen gingen an Shanaja Temsiri und Vanessa Zeller. Alisa Herbsommer musste sich mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.
Eingestellt von: Stephen Friedenauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.