Saisonfinale mit 28 Hobbyteams

Die drei erstplatzierten Teams des 21. Hobbyturniers.
Dichtes Gedränge, gestenreiche Kommandos, sowie lautes Klicken beim Aufeinandertreffen der Stöcke, kennzeichneten die Szenerie beim Gerümpelturnier der Friedrichshaller
Stockschützen zum Saisonende.
Alles drehte sich in der letzten Septemberwoche an vier Wettkampftagen um die kleine Hartgummischeibe-genannt Daube- platziert im Zielfeld der 28 Meter langen Bahnen. Insgesamt 28 Mannschaften hatten für die 21.Auflage des Hobbyturniers gemeldet. An drei Tagen wurden in vier Spielgruppen die 11 Finalrundenteilnehmer ermittelt .Diese traten dann beim sonntäglichen Finale
aufeinander und ermittelten den Turniersieger. Mit dem Schüler- und Studententeam „on schnapp mor noch“ setzte sich eines der spielstärksten Teams und letztjährige Turniersieger erneut durch. Die“ Grappas“ und die Mannschaft „Vier gewinnt“, komplettierten die weiteren Podestplätze. Mit den P.U.M.A."s schaffte erstmals ein reines Damenteam sich für die Finalrunde zu qualifizieren. In den kommenden Monaten finden die Wettbewerbe der Aktiven überwiegend auf Kunsteis statt.
wesch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.