Trainingswochenende mit dem Weltmeister

Patrick Venerucci (l) und Patrick Friede (r)
Ein Trainingswochenende mit dem zwölffachen Weltmeister Patrick Venerucci aus Italien konnte der RRV Bad Friedrichshall seinen Rollkunstläufern auf der vereinseigenen Rollschuhbahn anbieten. Die Kosten für die Anreise aus Rimini, die Übernachtung sowie das Trainerhonorar wurden aus einer großzügigen Spende der Fa. Hudolin-Vermietungen aus Gundelsheim bzw. der Fam. Gerstenmaier ermöglicht. In die Vorbereitungen selbst war sogar der Deutsche Rollsport- und Inline-Verband mit eingebunden.
Von den Anfängern bis zur Meisterklasse, Einzelläufer und auch die zahlreichen Paare – alle waren von seinen Lektionen und seinem Training angetan. Wort- und gestenreich erklärte Patrick Venerucci geduldig alle seine Trainingsschritte und Geheimnisse des Rollkunstlaufens. Assistiert wurde er von Patrick Friede, der während des gesamten Wochenendlehrganges nicht nur für die Übersetzung und Verständigung sorgte, sondern selbst noch als Trainer mitwirkte.
Hoch motiviert waren die vielen Läufer, denen Patrick Venerucci seine Erfahrung zu Gute kommen ließ. Insbesondere die Paarläufer, Venerucci selbst kommt aus dem Paarlauf, konnten vieles neues erlernen oder mit seiner Hilfe Elemente verbessern.Alle waren sich einig, dass Rollsportleiterin Rita Friede solch ein Ereignis gerne wiederholen darf.
Eingestellt von: Stephen Friedenauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.