Weihnachtsfreude für Behinderten Karateka

Bad Friedrichshall: Glück-Auf-Halle |

Vorweihnachtsfreude

Weihnachten für Behinderten Karateka

Ein Wunsch hat sich für Ralph Plagmann, Übungsleiter der Behindertengruppe des FSV Bad Friedrichshall, schon vor Weihnachten erfüllt. Seit einigen Tagen dürfen seine Schützlinge Sabrina Enderle, Markus Dürscherl, Albert Johmann, Steffen Rensky und Sven Zielke endlich und zum ersten Mal einen richtigen Karate Anzug tragen.

Die Finanzierung stellte eine gewisse Herausforderung dar. Doch nachdem ADIDAS für die FSV Behindertensport Abteilung ein sehr großzügiges Angebot unterbreitet hat, fanden sich weitere Helfer aus verschiedenen Gruppen der Behindertenabteilung.

„Wir unterstützen das Projekt“ kam die spontane Antwort von Andre´Krohn, Übungsleiter von der Akustikgruppe „DrumsAlive“ und auch Omar Wally, Übungsleiter der Gruppe „Fußball“, meldetet sich ohne zu zögern: „Wir leisten auch unseren Beitrag“. Zu guter Letzt kam auch noch vom „Offenen Treff Chillout“ des Jugendhauses in Bad Friedrichshall die Botschaft von Hermann Weinmann: „ selbstverständlich setzen auch wir uns für die gute Sache ein“.
Damit war dank des großzügigen Angebots der Firma ADIDAS, Herzogenaurach, die Kleiderfrage gelöst.

Stolz und Begeisterung liest man in den Augen der Athleten, die nun mit noch mehr Motivation ihr Training absolvieren. Und tatsächlich wurden ab diesem Tag die Übungen konzentrierter, kräftiger und fast fehlerlos absolviert. Liegt das tatsächlich allein an der Kleidung? Machen Kleider wirklich Sportler? Der zukünftige Trainingsalltag wird uns eine Antwort darauf geben.
RP
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.