Ein Vierteljahr Grombacher "Frohsinn-Senioren"

Zu einem gelungenen Frühlingsfest im Mai trafen sich die Senioren vom gesamten Rappenauer Stadtgebiet in diesem Jahr bei den Siegelsbacher Seniorenfreunden. Diesen aufgelockerten und unterhaltsamen Nachmittag hatten auch 21 Grombacher Senioren wahrgenommen. Für den 10.Juni hatte das Grombacher Seniorenteam unter Rosemarie App einen Ausflug nach Blaubeuren organisiert. Blaubeuren gilt als "Perle der Schwäbischen Alb" und bietet neben dem sagenumwobenen Blautopf noch weitere Sehenswürdigkeiten wie die Fahrt im Blautopfbähnle, das urgeschichtliche Museum, die Venus vom Hohle Fels, das romantische Gerberviertel und das Bendiktinerkloster mit seinem weltberühmten Hochaltar. Am herrlich gelegenen Blautopf erfuhren die Senioren dann das Neueste aus der Blautopf-Höhlenforschung und was es mit der Schönen Lau auf sich hat. Zum regulären Seniorentreff am 17. Juni referierte Dr. Arnold Scheuerbrandt über die Bevölkerungsveränderung im Kraichgau. Beim Juli-Grillfest in den Räumlichkeiten der Feuerwehr hatte das einfallreiche Team u.a. auch das erste Gebot f. Senioren parat:"Nicht immer von Krankheiten reden, irgendwann plagt doch jeden, ein bischen Rheuma, schlechtes Gehör, verschlissene Knochen, das Gehen fällt schwer usw. Ein Wurstvesper bildete den Abschluß. Bericht:Günter Zimmerman
Eingestellt von: Günter Zimmermann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.