Jahresausflug nach Freiburg

Heinrich Porada (lks.) und Sibylle Prößdorf (r.) danken im Namen des Chor Pfr. Wolf gang Gätschenberger Fotograf: Günter Stenchly, Ort: Freiburg (Foto: Günter Stenchly)
Die Freude über den Besuch des kath. Kirchenchors Herz-Jesu aus Bad Rappenau war Pfarrer Wolfgang Gätschenberger in Freiburg deutlich anzusehen. Der Chor hatte seinen Ausflug dorthin unternommen und Pfarrer Gätschenberger ließ es sich nicht nehmen, die „alten“ Bekannten aus Bad Rappenau in seiner neuen Wirkungsstätte dem Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vincent von Paul zu empfangen. Hier erläuterte er die vom Orden gelobten Aufgaben von den Anfängen bis in die heutige Zeit. Im Münster "Unserer Lieben Frau" lauschte man mit großer Faszination der Orgelmusik zur Marktzeit. Vier Orgeln sind an unterschiedlichen Stellen des Münsters untergebracht und erzeugen in dem gotischen Raum einen besonderen Klang. Das Münster, das heute zugleich Pfarrkirche und Kathedrale der Erzdiözese Freiburg ist, erklärte Gätschenberger bei einem Rundgang alles Wissenswerte wie die Geschichte, Reliefs, Skulpturen, die bunten Fensterbilder usw. Beim Collegium Borromaeum dem erzbischöflichen Priesterseminar der Erzdiözese Freiburg erfuhr man viel über die Ausbildung der Priesteramtskandidaten der heutigen Zeit. In der Seminarkirche beeindruckte vor allem das monumentale Wandbild an der Stirnseite. Mit dem priesterlichen Segen versehen verabschiedete Pfarrer Gätschenberger die Reisegruppe.
Eingestellt von: Rosemarie Stenchly
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.