LandFrauen auf der Gartenschauf in Schwäb. Gmünd

Auf der Gartenschau Fotograf: Elke Essig, Ort: Schwäb. Gmünd (Foto: Elke Essig)
Bei herrlichem Sommerwetter trafen sich am 15 Juli zahlreiche LandFrauen, deren Ehemänner und Gäste zur Fahrt zur Landesgartenschau nach Schwäb. Gmünd. Zunächst ging die Fahrt mit dem Bus auf die Autobahn bis zur Ausfahrt nach Mundelsheim. Von dort aus ging es an Backnang vorbei über Winnenden nach Schwäb. Gmünd. Das Motto der Landesgartenschau lautet: „Zwischen Himmel und Erde“. Da der Bus im Bereich “Erdenreich“ parkte ging die Fahrt zunächst mit dem Shuttle-Bus weiter zum Himmelsgarten. Im Landschaftspark Wetzgau gab es zahlreichen Themengärten zu bewundern, die mit den unterschiedlichsten Sommerblumen bepflanzt waren. Eindrucksvoll war z.B. das große Beet mit orangen Ringelblumen. Wer Lust hatte und gut zu Fuß war ging über die „Himmelsleiter“ zurück zum Bereich „Erdenreich“. Die „Himmelsleiter“ ist der Teil der Gartenschau, der den Landschaftsparkt Wetzgau mit dem Remspark und der Innenstadt von Schwäb. Gmünd verbindet. Dort sind auch die Gärten der Partnerstädte von Schwäb. Gmünd angelegt.
Schnell vergingen die Stunden auf der Gartenschau. Gegen 16.30 Uhr wurde die Rückfahrt angetreten, allerdings nicht ohne einen gemütlichen Abschluss. Gegen 20 Uhr trafen die LandFrauen, nach einemwunderschönen Tag, wieder in Fürfeld ein.

Eingestellt von: Elke Essig
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.