Konzernatlas 2017: „Wer hat die Macht über unser Essen?“ in Bad Rappenau

Wann? 18.04.2017 19:00 Uhr

Wo? Hotel-Gasthof Häffner-Bräu, Salinenstraße 23, 74906 Bad Rappenau DE
Bad Rappenau: Hotel-Gasthof Häffner-Bräu | Auf der Veranstaltung mit dem Agrarwissenschaftler Theodor Bergmann in Offenau wurde deutlich wie konstruktiv und lebhaft die Diskussion zwischen Verbraucher, Bauern und Kommunalpolitikern im ländlichen Raum sein kann. Nun geht die Diskussion in Bad Rappenau in die nächste Runde. Mit Referenten von BUND, NGG und der ernährungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Karin Binder, werden wir den Konzernatlas besprechen. Im Konzernatlas wird die zunehmende Konzentration im Ernährungsbereich dargestellt. Die Übernahme von Monsanto durch Bayer oder die Aufteilung der Märkte von Kaiser‘s Tengelmann zwischen Edeka und Rewe sind nur die Spitze des Eisberges. Vier Unternehmensgruppen teilen 90% des deutschen Lebensmitteleinzelhandels unter sich auf, 60 % des kommerziell gehandelten Saatguts werden von nur drei Konzernen geliefert, über die Hälfte aller Landmaschinen weltweit kommen von den vier großen Herstellern. So kann man durch fast alle Ebenen der Produktion und Verarbeitung gehen – mit einer enormen Dynamik finden Konzentrationsprozesse statt. Es ist höchste Zeit für eine kritische und breit geführte Diskussion, die über die Kritik an Geschäftspraktiken einzelner Konzerne wie Monsanto oder Wiesenhof hinausgeht.

Wir freuen uns auf Sie/auf Euch am 18.4. um 19 Uhr im Gasthaus Häffner in Bad Rappenau – DIE LINKE im Heilbronner Kreistag – Florian Vollert und Johannes Müllerschön
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.