Brandschutz-Fortbildung bei Alpenland Bad Rappenau

Bei den regelmäßigen Brandschutzübungen wird der Ernstfall geprobt - der hoffentlich nie eintreten möchte! Fotograf: Karl Reinwald, Ort: Alpenland Bad Rappenau (Foto: Karl Reinwald)
Sowohl Mitglieder des Fördervereins als auch die Mitarbeiter des Alpenland Zuhause-Hauses waren am 10.03.2016 mit viel Enthusiasmus, Spaß aber natürlich auch mit der notwenigen Ernsthaftigkeit bei der jährlichen Brandschutzschulung zu Gange! Der Förderverein unterstützt die jährlichen Schulungen und unterstreicht die enorme Bedeutung dieser Pflichtveranstaltung.
Eine regelmäßige Fortbildung in diesem Bereich ist für die Mitarbeiter im Alpenland Haus der Betreuung und Pflege unabdingbar. Alle müssen ihr Fachwissen rund um den Brandschutz regelmäßig auffrischen und auf den aktuellen Stand bringen. Gerade im Brandschutz stellen sich durch neue technische Standards, rechtliche Vorgaben oder auch die tatsächlichen Risiken im Unternehmen immer wieder neue Anforderungen.
Ein Brand im Seniorenheim ist wohl der ultimative Albtraum. Binnen Minuten müssen Dutzende dementer oder immobiler Bewohner aus dem Gebäude geschafft werden. Mit einer sorgfältigen Vorbereitung und den regelmäßigen Fortbildungen im Alpenland Zuhause-Haus werden Mitarbeiter geschult diese Risiken zu reduzieren und im Falle eines Brandes fachkundig zu handeln.
Eingestellt von: Karl Reinwald
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.