Erntedankfest im Alpenland Zuhause-Haus Bad Rappenau

Kuchen und Torten wurden für das Erntedankfest von den Senioren selbst gebacken. Fotograf: K. Reinwald (Foto: K. Reinwald)
Feiern, in denen für die Ernte des Jahres gedankt wird, gibt es in vielen Kulturen - klassisch wird das Erntedankfest im Oktober gefeiert - so auch im ALPENLAND Zuhause-Haus Bad Rappenau. Im Rahmen der wöchentlichen Bunten Runde, hatte der Förderverein Haus der Betreuung und Pflege ein Erntedankfest für Besucher, Angehörige und Bewohner organisiert. Der Speisesaal im Zuhause-Haus wurde liebevoll zum Erntedankfest geschmückt, viele Bewohner und Besucher nahmen das Angebot war - so war der Speisesaal schnell gefüllt. Der Erntedanknachmittag war geprägt durch gemeinsames Singen, Basteln und interessanten Geschichten rund um die Entwicklung des Erntedankfestes und den dabei entstandenen Bräuchen. Aufmerksam wurden die Geschichten verfolgt und von Erfahrungen der Bewohner ergänz. Im Anschluss gab es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Den hatten die rüstigen Senioren am Tag vor dem Erntedankfest, als ihren Beitrag zum Gelingen des Festes, selbst gebacken. „Das Erntedankfest ist jedes Jahr aufs Neue, ein besonderer Tag für unsere Bewohner - viele verbinden damit Erinnerungen aus der Vergangenheit und schwelgen in fröhlichen Erinnerungen“, so Anita Jillich Leitung der Beschäftigungstherapie. Auf diese Weise verbrachten alle Besucher einen abwechslungsreichen und vergnügsamen Nachmittag.
Eingestellt von: Karl Reinwald
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.