festlicher Weihnachtsgottesdienst mit Kirchenchor

der kath.Kirchenchor beim Singen zu Weihnachten Fotograf: Guenter Stenchly, Ort: Bad Rappenau (Foto: Guenter Stenchly)
Anlässlich des Festgottesdienstes am Stephanus-Tag in der Herz-Jesu-Kirche Bad Rappenau hatte Andreas Schmid, der Leiter des Kirchenchores ein wunderschönes Programm zusammengestellt. Zur Verstärkung hatte er Streicher vom Kammerensemble Kraichgau, die außerdem mit zwei Kirchensonaten von W.A.Mozart erfreuten, geholt. Pfarrer Steffan Schaaf, der mit Unterstützung von Dekan Bernhard Auer diese besondere Messe zelebrierte, gab seiner Freude darüber Ausdruck, diesen Gottesdienst mit so vielen Christen und feierlicher Kirchenmusik begehen zu dürfen. Es ist erstaunlich, wie es Schmid gelingt, nicht nur die Orgel meisterlich erklingen zu lassen, sondern auch seinen Chor und die Instrumentalisten vom Spieltisch aus zu lenken. Intensive Proben zeigten ihren Erfolg in der homogenen Musik, die zu Ehren des Neugeborenen durch die Kirche braust. Kyrie und später das Sanctus von Charles Gounod oder der herrliche Schlußchor aus dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saens „Tollite Hostias, bei dem dann das Volk mit dem Zwischengesang „Zu Bethlehem geboren“ einstimmt, schließlich das große „Transeamus usque Bethlehem“ waren die erhebenden zu Herzen gehenden Geschenke an Gott und die Christen. Ja, Weihnachten ist wirklich Tradition auch am zweiten Feiertag. (sty)
Eingestellt von: Rosemarie Stenchly
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.