Gartenbegehung mit Informationen zur Gehölzpflanzung

Bei der Pflanzung muß auf stabile Befestigung mit einem Stab und Sisalband geachtet werden. Fotograf: Angelika Fink, Ort: Heinsheim (Foto: Siedlergemeinschaft Heinsheim)
Mit Sven Görlitz, Landesgartenfachberater im Verband Wohneigentum.
Am 25.9.14 trafen sich 12 Mitglieder der SG Heinsheim mit Herrn Görlitz um 17:00 Uhr am Lindenplatz zur Gartenbegehung mit Schwerpunkt -Gehölzpflanzung - Zuerst wurde an der katholischen Kirche ein Baum bestimmt. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen "Blauglockenbaum" handelt, der sich dort wild verpflanzt hat.Auf dem Rundgang durch den Garten wurde über Schädlinge und deren Bekämpfung gesprochen.Im Garten wurden die zu pflanzenden Bäume begutachtet und die Standorte bestimmt.Herr Görlitz erklärte bei der Pflanzung eines Quittenbaumes wesentliche Dinge wie:Abstand zu Nachbargrundstück,Größe und Tiefe Pflanzloches,Pflanzerde ohne Torf,Stabile Befestigung mit einem Stab und Sisalband,Gießrand und gut angießen,evtl. Baumschnitt.Am Ende der Begehung konnten die Teilnehmer Fragen und Anregungen mit Herrn Görlitz besprechen,der dann noch Informationsmaterial an die Runde weitergab.Der Vorstand der Siedlergemeinschaft Heinsheim bedankte sich bei Herrn Görlitz und den Teilnehmern, und wünschte ihnen allen einen guten Heimweg und frohes Schaffen in ihren Gärten.
Eingestellt von: Claus Weis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.