Konzert der „Original Giebelwälder Holz- und Saitenmusi

Bei Berlinern, Kaffee und stimmungsvoller Musik - verbrachten alle Anwesenden einen wunderschönen Nachmittag! Fotograf: Anita Jillich, Ort: Alpenland Bad Rappenau (Foto: Anita Jillich)
„Klassische Musik mal anders“ - dass war das Motto am vergangen Samstag im Alpenland Zuhause-Haus Bad Rappenau. Der Förderverein Haus der Betreuung und Pflege organisierte gemeinsam mit den Mitarbeitern des Zuhause-Hauses einen Musiknachmittag mit vielen Emotionen und außergewöhnlichen Künstlern.

Die Musiker der „Original Giebelwälder Holz- und Saitenmusi“ - Vanessa Feilen und Andreas Schuss brachten faszinierende Klänge in das Haus der Betreuung und Pflege Bad Rappenau. Unter dem Thema „Es geht eine helle Flöte“ schnürten die Musiker einen bunten Strauß aus Volksliedern und Evergreens und brachten zahlreiche sowie nicht alltägliche Instrumente zum Einsatz. Lieder wie „Lilli Marlen“ oder „Ännchen von Tharau“ luden zum Mitsingen ein und rührten manch einen zu Tränen. Mit viel Lob und Applaus wurden die Giebelwälder verabschiedet, ein Wiedersehen im Herbst diesen Jahres ist bereits in Planung.
Eingestellt von: Karl Reinwald
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.