Kraichgauwanderer für Mukoviszidose-Kranke

Bei herrlichem Wanderwetter besuchten die Kraichgauwanderer Grombach die Benefizwander-
tage in Berghaupten. Berghaupten, das in einem lieblichen Seitental der Kinzig inmitten von Obst u. Weinplantagen liegt, veranstaltet öfter solche Aktionen für die Mukoviszidose-Kranken. Hier handelt es sich um Menschen - Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene - die vor allem an der Lunge, den Bronchien und der Bauchspeicheldrüse geschädigt sind. Mukoviszidose ist immer noch nicht heilbar u. führt zu einer verkürzten Lebenserwartung. An der Krankheit sterben vor allem Kinder u. Jugendliche. Eine frühzeitige Diagnose u. Therapie könnte die Lebensqualität und Lebenserwartung erheblich verbessern. Deshalb ist finanzielle Hilfe erforderlich. Aus diesem Grunde besuchten auch die 50 Grombacher Kraichgauwanderer diese wichtige Wanderveranstaltung die gleichzeitig mit einem Gegenbesuch der dortigen Wanderfreunde verbunden war. Wie Vorsitzender Rolf Morasch verlauten ließ will man, wann immer möglich, solche Veranstaltungen unterstützen. Auf der Rückfahrt wies Morasch erneut auf die geführte Wanderung hin, die am 10.10. stattfindet. Start und Ziel ist in Ehrstädt in der Ehrenstraße 6 (Navi) beim Gasthaus zur Sonne. Herzl. Einladung an alle Wanderfreunde aus Nah u. Fern.
Eingestellt von: Günter Zimmermann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.