Zur Lindauer Hütte im Rätikon

Auf dem Golmer Höhenweg
Ins Rätikon zur Lindauer Hütte führte diesen Sommer eine von Eduard Muckle organisierte dreitägige Bergtour. Von Latschau bei Schruns wurden auf dem Golmer Höhenweg bei Kaiserwetter die ersten Berge erklommen, mit grandioser Sicht zu Felsgipfeln des Rätikons und zu grünen Almflächen im Montafon. Steil abwärts wurde das Standquartier Lindauer Hütte erreicht. Gut erholt folgte am Sonntagmorgen der Aufstieg zur Tilisunahütte bei blauem Himmel über blühende Bergwiesen und mit weiten Blicken zum Tilisunasee und hinauf zu Schneefeldern und grauen Felswänden. Ein Teil der Gruppe wagte den Aufstieg zur 2817m hohen Sulzfluh. Beim Abstieg am Schwarzhorn nutzte ein Gruppenmitglied die Rast am idyllischen Tobelsee für ein erfrischendes Bad.
Wieder an der Lindauer Hütte war der wunderschöne Alpengarten, wo etliche Alpenpflanzen neu zu entdecken waren, absolut sehenswert. Am Montag führte der Abstieg über die Sporaalpe, auf der es Interessantes über die Maisäßwirtschaft im Montafon zu erfahren gab, durch das Gauertal zurück nach Latschau. Im Schauraum der Illwerke wurde erlebt, wie im Montafon Kraftwerkstechnik und Natur zusammengeführt werden. Einmütiger Dank ging an Eduard Muckle, für die gelungene Leitung der Tour und die dabei gewährten interessanten Einblicke in Natur, Kultur und Technik.
Eingestellt von: Eduard Muckle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.