Beim Stammesabend war Musik drin

Sippe Puma v.l.n.r. Willy Ruckwied, Sebastian Schnell, Christian Löffler und Markus Mager
Bad Wimpfen: Ev. Gemeindehaus |

Ein 22 Jahre alter Plattenspieler begann sich beim Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) am Samstag 12.11. in Bad Wimpfen wieder zu drehen und sorgte für einen vielseitigen Musikmix im evangelischen Gemeindehaus.

Gäste, Freunde und Eltern begrüßte die Stammesleitung zum 22. Stammesabend unter dem Motto: „Hier spielt die Musik“. So bunt wie die Musikrichtungen so vielfältig waren auch die einzelnen Beiträge der Pfadfindersippen auf der Bühne. Die jüngsten Pfadis sorgten mit ihrem „Flashmob“ für gute Stimmung im Saal. Ihr tänzerisches Können zeigte die Sippe Panda und die Skorpione motivierten als verkleidete Musiklegenden zu einem gemeinsamen Lied. Einen musikalischen Sketsch hatte die Gruppe Gepard dargeboten. Begeisternd war der Gesangswettbewerb „The Voice of Pfadi“ mit lustigen und wortgewandten Jurymitgliedern von der Sippe Luchs. Klar, dass dabei auch die Eltern ihr Gesangstalent beweisen mussten. Musikalisch untermalt sorgten die Bilder der vergangen Zeltlager für einige Lacher. Höhepunkt des Stammesabends war die Verabschiedung der Sippe Puma in den Ruhestand. Nach 12 Jahren haben Sie ihre aktive Sippenzeit beendet. Die immer sehr engagierte Gruppe hat festgestellt „wir sind und bleiben Freunde fürs Leben“.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.