Neue Helferschulungen

Die Heilbronner Gruppen waren in Oberkochen gut vertreten. Fotograf: Thomas Wanner (Foto: privat)
In Oberkochen hat die neue Runde der Helferschulungen im Rahmen des Kreuzbund-Seminarprogramms begonnen. An insgesamt 7 Terminen werden hier die Voraussetzungen zu weiterführenden Gruppenleiterseminaren geschaffen. Erfreulich, dass der Heilbronner Kreuzbund e. V. mit fünf Vertretern außerordentlich stark vertreten ist. Am ersten Tag standen die Grundsätze des Kreuzbund und die Einführung in das Thema der Suchtprävention im Vordergrund. Die Suchtarten sind breit gestreut und der Kreuzbund zeigt sich offen für alle, die Hilfe benötigen. Sei es Spielsucht, Essstörungen, Drogenabhängigkeit, Alkoholsucht, Depressionen oder Kleptomanie. Mit insgesamt acht Gruppen im Stadt- und Landkreis Heilbronn ist der Kreuzbund hier sehr gut aufgestellt und dient für Personen jeglichen Alters als Zulaufstelle in Fragen der Sucht-Selbsthilfe. Auch für Angehörige der Betroffenen bietet der Kreuzbund ein eigens gestaltetes Gruppenangebot. Ebenso haben die Frauenkreise hier hohe Zulaufraten und erfreuen sich großer Beliebtheit. Diskrete, fallbezogene Gespräche stehen genauso im Mittelpunkt der Arbeit wie auch die gemeinsame Freizeitgestaltung außerhalb der Gruppen. Infos unter www.kreuzbund.de.
Eingestellt von: Markus Rieger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.