Patientenverfügung

Patientenverfügung Fotograf: Ullrich, Ort: Stauferhalle (Foto: Ullrich)
Ein Augenblick kann alles Ändern
Auf Einladung des VdK, Ortsverband Bad Wimpfen, trafen sich im Oktober,
VdK-Mitglieder im Clubraum der Stauferhalle, zu dem Thema:
"Vorsorge für den Ernstfall!"
Es ist nie zu früh aber teilweise zu spät. Allzu schnell kommt man selbst in die Lage, nicht mehr entscheiden und handeln zu können. Damit gerade das nicht passiert, informierte Volker Sauer, zweiter Vorsitzender des Kreisverbandes Heilbronn die VdK-Mitglieder darüber, dass es in unserem unübersichtlichen Gesundheitswesen nur einem informierten Menschen möglich ist, kompetent, souverän und selbstbestimmt zu entscheiden und zu handeln. Volker Sauer informierte die Zuhörer über die Vorsorgemöglichkeiten durch eine Patientenverfügung, eine Betreuungsverfügung und die Vorsorgevollmacht. Er machte anhand von Beispielen klar, wie wichtig für jeden einzelnen es ist, sich frühzeitig damit auseinanderzusetzten und dem entsprechende Handlungen einzuleiten. Dazu kamen viele Fragen schon während des Vortrages auf und fast jeder konnte auch aus eigener Erfahrung zum Thema beitragen. Nach dem Vortrag ging die anregende Diskussion bei Kaffee und Kuchen weiter.
Am Schluss des Vortrages lautet die Empfehlung von Volker Sauer: "Zeit nehmen und vor allem auch mit denjenigen Menschen reden, die im Falle
Eingestellt von: Wilfried Ullrich
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.