Tag 5 der Helferschulung

Am fünften von insgesamt sieben Schulungstagen diskutierten die Teilnehmer(innen) des Kreuzbund Heilbronn e. V. mit Thomas Hannss von der PSB Bietigheim-Bissingen über Lebensfragen, sowie die Erwartungen an die Zukunft. Der Kreis des Lebens und die damit verbundenen Lebensabschnitte wurden von jedem Betroffenen dargestellt. Hieraus entwickelten sich unterschiedliche Betrachtungsweisen von gelebten Erfahrungen und wo sich jeder in seiner momentanen Situation sieht. Als wichtig kristallisierte sich heraus, egal welchen Alters, den Sinn des Lebens und vor allem die damit verbundenen Aufgaben zu finden. Eine Ausweglosigkeit, Ohnmächtigkeit gilt es stets durch Weiterentwicklung der Persönlichkeit auszuschliessen. Genau an diesen Punkten müssen auch die Helfer der Kreuzbundgruppen einschreiten und unterstützend zur Seite stehen. Das konkrete Konzept hierfür muss jedoch von der betroffenen Person selbst erarbeitet werden. Die Probleme der anderen dürfen nicht zum Problem der Helfer werden. So bieten die Selbsthilfegruppen des Kreuzbund wichtige Hilfestellungen in vielen Lebenslagen. Vor allem der Austausch mit anderen Betroffenen stellt sich regelmässig als äusserst wertvoll heraus. Am vorletzten Seminartag steht der Besuch des Zentrum für Psychiatrie in Winnenden auf dem Programm.
Eingestellt von: Markus Rieger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.