Ratgeber - Darum sollten Sie Leinöl immer frisch kaufen

 
Leinöl Tipps

1. Leinöl - das Power-Öl!


Leinöl - viel mehr als ein reines Lebensmittel! Es enthält die kostbaren Omega-3-Fettsäuren. Viele Menschen haben einen Mangel an essentiellen Fettsäuren. Fisch enthält weniger Omega-3-Fettsäuren als Leinöl! Diese Aussage überzeugt. In 100 g Leinöls sind ca. 55 g Omega-3-Fettsäuren enthalten. Mit einem Esslöffel Leinöl am Tag können beispielsweise den nötigen Omega-3-Fettsäure Bedarf bequem gedeckt werden und das ohne den üblen Fischgeschmack von Fischölkapseln. Das pure Einnehmen eines frischen Leinöls ein Genuss! Der Inhalt der Fischölkapseln ist nicht transparent für den Käufer in Punkto Herkunft des enthaltenen Fischöls.

Frisches Leinöl aus der Ölmühle: Das ist die optimale Versorgung und stellt einen wahren Segen für die Gesundheit dar. Die enthaltenen Polyphenole wirken antioxidativ und schützen den Körper vor freien Radikalen. Ebenfalls enthalten sind die Lignane (Phytohormone), die ähnlich wie Östrogen wirken und somit einen Anti-Aging-Effekt darstellen. Die Phytohormone schützen vor Krebs. Die ideale Kombination stellt Quark und Leinöl dar, denn der Quark enthält schwefelhaltige Aminosäuren, die zusammen mit den Omega-3-Fettsäuren aus dem Leinöl eine bessere Resorption im Körper bewirken. Durch den Quark wird das Leinöl besser bioverfügbar. Für Menschen, die frisches Leinöl eher nicht so gut mögen, gibt es auch Leinöl-Kapseln.

Frisches Leinöl ist sehr bereichernd für den Smoothie oder als Beigabe für das Dressing für den Salat zusammen mit Zitronensaft und Kräutern.


2. Tipps für den Kauf von Leinöl achten soll: Weshalb immer frisches Leinöl kaufen?


Beim Kauf von Leinöl ist es wichtig, auf eine optimale Qualität zu achten. Um für den Körper die positiven Eigenschaften des Leinöls bereitzustellen, muss das Leinöl eine reine Qualität haben. Das Öl wird nach einiger Zeit ranzig und hier kann es passieren, dass es dem Anwender schlecht wird. Eine falsche Lagerung kann das Leinöl, als Träger der mehrfach ungesättigten Fettsäuren, zum Oxidieren der Fettsäuren bringen. Dann ist das Leinöl ungenießbar. Eine Aufbewahrung im Kühlschrank ist bei Leinöl Pflicht!

Es sollte nach einigen Wochen nach der Öffnung verzehrt werden. Ein frisch gepresstes Leinöl aus einer Bio Ölmühle ist die ideale Wahl. Hier läuft das Haltbarkeitsdatum drei Monate ab dem Tag der Abfüllung ab. Der Ölmühle Verkäufer wird dies auf der Ölflasche kennzeichnen. Im Internet bieten viele Ölmühlen den Versand von frischem Leinöl an. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass das Öl direkt nach dem Abfüllen verschickt wird. Das Öl soll in dunklen Flaschen geliefert werden, denn das Öl mag kein Sonnenlicht.

3. Vorteile des Leinöls


Leinöl bietet viele Vorteile für die Gesundheit. Hier sind einige wichtige Vorzüge des Öl-Wunders:

- ideal für das Gehirn

- positiv bei Herz- Kreislauferkrankungen

- gut für die Sehkraft

- verbessert die Konzentration

- positiv bei Depressionen - fördert die innere Ausgeglichenheit

- positiver Einfluss auf die Cholesterinwerte und die Blutfettwerte

- hilfreich bei Diabetes (Blutzuckerspitzen werden abgeschwächt)

- Nierenwerte verbessern sich

- reguliert den Blutdruck


Wer regelmäßig ein bis zwei Teelöffel des "goldenen Öls" zu sich nimmt, wird staunen, wie positiv sich das auf die Laborwerte und das allgemeine Befinden auswirkt. Diabetiker spüren eine Verbesserung der Blutzuckerwerte, die Cholesterinwerte sinken und der Blutdruck kann stabilisiert werden. Besonders im Alter ist Leinöl in Verbindung mit Quark zu empfehlen. Eine leckere Quark-Leinöl-Kur kann den Senioren helfen, die kleinen Befindlichkeitsstörungen im Alltag zu bekämpfen.

Das Gehirn erhält durch die optimale Versorgung mit den Omega-3-Fettsäuren einen Kick und so wird der so gefürchteten Demenz vorgebeugt. Leinöl ist ein Tausendsassa und ein Elixier des Lebens! Auch Schulkinder, die frisches Leinöl aus der Ölmühle vor der Schule ins Müsli rühren, können profitieren! Die Konzentration wird dadurch verbessert. Menschen mit Depressionen sollten frisches Leinöl auch in den Ernährungsplan mit einbauen. Herz-Kreislauf-Erkrankten, Diabetikern und Menschem mit Arthrose tut die Wirkung des Leinöls ebenfalls gut. Im Frühjahr mit frischem Leinöl aus der Bio-Ölmühle eine Quark-Leinöl-Kur durchzuführen, das vertreibt die kleinen "Zipperlein", die sich im Winter eingeschlichen haben! Jeden Tag ein bis zwei Esslöffel Leinöl! Leinöl - Power der Natur!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.