Kenzingen, Perle des Breisgaus

Die Teilnehmer aus Rouffach und Bönnigheim vor der Kenzinger Laurenzius-Kirche mit dem Kenzinger Geschichtsstein Fotograf: Kurt Sartorius, Ort: Kenzingen (Foto: Kurt Sartorius)
Der Ausflug der Historischen Gesellschaft Bönnigheim führte nach Kenzingen im nördlichen Breisgau. Dort war der Treffpunkt mit den Freunden vom Geschichtsverein Rouffach. Nach dem gemeinsamen Kaffee mit Gugelhupf und Hefekranz übernahm Klaus Weber, Vorsitzender des Heimatvereins Kenzingen. Die mit zwei Türmen beeindruckende Laurentius-Kirche aus dem Jahr 1275 faszinierte mit einer noch älteren Krypta. Das Rathaus und viele stolze Bürgerhäuser zeigten das Selbstbewusstsein der Kenzinger. Nach dem Breisgauer Mittagessen stand die Brennerei Küchlin in Schallstadt auf dem Programm. Mit vielen innovativen Ideen führte die Familie Küchlin den Hof und die Brennerei zum Erfolg. Bei der Verkostung standen nicht nur die Breisgauer Spezialitäten im Fokus, sondern auch ein ausgezeichneter Whisky „Helene“, der in verschiedenen Holzfässern gelagert wurde.
Eingestellt von: Sigrid Haug
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.