Sportliche Wanderung am Samstag, 24. September 2016

Bönnigheim: Treffpunkt Bleichwiese | Am Samstag, 24. September 2016, lud das „Freizeit-Team“ des Albvereins Bönnigheim zu einer sportlichen Wanderung ein.
Ziel der Rundwanderung war mit dem Baiselberg der höchste Punkt im Stromberg.
Nur ein kleines, Häufchen fand sich zur Wanderung unter der Führung von Florian Engster ein.
Die mit 25 Kilometern und 540 Höhenmetern angekündigte Wanderung lag aber deutlich und bewusst über dem gewohnten Durchschnittsangebot.
Sechs Teilnehmer(innen) und ein Hund marschierten püntlich um 08:00 Uhr eines herrlichen Spätsommertages los.
Über die Erligheimer Kirschanlage, Freudental, Schönen- und Teufelsberg war bald der erste topographische Höhepunkt erreicht.
Nach einer Pause beim Hohenhaslacher Bäcker konnte dieser Anstieg aber bravourös gemeistert werden.
Nach dem obligaten Gipfelsturm zur Steinpyramide auf dem
Baiselberg (476,6 m) stand der Abstieg zurück ins Kirbachtal an.
Es stand jedoch noch ein letzter Anstieg auf dem Weg.
Von Spielberg an ging es dann wieder aufwärts zur Pfeifferhütte.
Am Michaelsbergsattel (»Näser«) angelangt, entschlossen sich die Teilnehmer der Tour noch zu einem „Bonus-Track“ über den Michaelsberg.
Wohlverdient wurden die Reserven mit Vesper und Schorle beim »Bänklesfest« des
Albvereins wieder aufgefüllt, bevor es auf die letzten Meter nach Hause ging.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.