Tageswanderung Odenwald am Sonntag, 24. April 2016

Gruppenfoto Fotograf: Herbert Pschierer, Ort: Odenwald (Foto: Herbert Pschierer)
Natur- und Kulturerlebnis Odenwald

Die schlimmen Wetterprognosen für den 24. April hatten wohl dafür gesorgt, dass sich an jenem Sonntag nur eine kleine Gruppe von 22 mutigen Albverein-Wanderern aus Bönnigheim bei schönstem Sonnenschein auf die Reise in den Odenwald begab.
Der Bus durchfuhr auf fast autofreien Straßen das herrliche Neckartal und entließ nach kurvenreicher Gebirgstour die Gruppe in Beerfurth zu einer erlebnisreichen und anspruchsvollen Wanderung.
Steil bergan ging´s aus dem vom Schloss Reichenberg beherrschten Gersprenztal hinauf auf die Odenwaldhöhen. Dem einsetzenden Graupelschauer wurde mit Schirmen und Handschuhen begegnet. Doch bald setzte sich wieder die Sonne durch und brachte vielfältiges junges Grün zum Leuchten. Der bestens markierte Alemannenweg führte die Gruppe weiter bergauf auf herrlich federnden Waldpfaden zur Fuchshütte, einem zu Jagdzwecken errichteten steinernen Rundbau, in dessen Nähe auf dem Wanderparkplatz der Bus mit den Rucksäcken wartete.
Nach der Mittagspause wanderte die Gruppe vorwiegend bergab. Bäche und Seen waren ständige Wegbegleiter. An einem Wildgehege entlang ging`s zum „Großen See“, wo über die Eisengewinnung in diesem Bereich informiert wurde. Leicht bergauf führte der Pfad zur Einhardquelle. Einhard, ein Gelehrter und Rat
Eingestellt von: Christof Rall
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.