Spannende Geschichte - Apfelsaftherstellung

Die Äpfel werden eingesammelt
Sage und schreibe 18 hoch motivierte Kinder waren dabei, als beim letzten Treffen der Jugendgruppe Apfelsaft gemacht wurde. Zunächst stand ein Marsch zum Jugendgruppen-Grundstück an, um dort die Äpfel aufzulesen. Mit dem Ziehwagen voll beladen wurde der Rückweg angetreten. Auf halber Strecke brach die Deichsel des Wagens. Nach Überlegungen wie man den Wagen jetzt steuern kann, machten sich kurzerhand ein paar der Kinder auf, um bei Bekannten in der Nähe eine Schnur zu holen, damit die Fracht sicher ans Ziel kam. Aussr den Äpfeln vom Jungendgruppengrundsütck brachten die Kinder und die Mitarbeiter des Jugendgruppen-Teams auch noch Obst mit. Bei der Mosterei in der Schulgasse angekommen wurde es zunächst in einem Zuber gewaschen, dann geraspelt und schließlich in die Presse eingefüllt. Mit Wasserdruck wurde ein Ballon im Inneren der Presse aufgeblasen. Wie von Geisterhand drückte der Saft aus den Poren der Presse und konnte in Eimern aufgefangen und probiert werden. Dann wurden Flaschen und Kanister gefüllt, sodaß jedes Kind eine oder mehr Proben mit nach Hause nehmen konnte. Der Kommentar eines sechsjährigen war: " Das ist der beste Saft, den ich je getrunken habe". Die Kinder waren sehr interessiert, am Ende durchgefroren aber glücklich.
Eingestellt von: Brigitte Seiler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.