Informationsfahrt nach Berlin

Besuchergruppe mit Eberhard Gienger MdB auf der Dachterrasse des Reichstages (Foto: Bundespresseamt)
Vier Tage verbrachten 50 Bürger aus dem Wahlkreis Neckar-Zaber auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger in Berlin. Am Morgen des zweiten Tages stand der Besuch im ZDF Hauptstadtstudio mit Teilnahme am Morgenmagazin auf dem Programm, für die Gäste ein eindrucksvolles Erlebnis. Der Besuch des Verteidigungsministeriums, bei dem die Auslandseinsätze vorgestellt wurden, aber auch Materialbeschaffung vorgestellt wurde, stand ganz im Zeichen der weltweiten Krisenherde. Nach dem Mittagessen und einem Aufenthalt am Potsdamer Platz gab es am Abend noch eine Führung im Bundeskanzleramt. Am dritten Tag nahmen die Gäste an einer Plenarsitzung des Bundestages teil, bei der die Nachhaltigkeitsstrategie der Regierung diskutiert wurde. Im Anschluss stand Eberhard Gienger den Besucherinnen und Besuchern zu aktuellen politischen Themen Rede und Antwort. Nach der Kuppelbesichtigung fand das Essen mit Informationsgespräch in der Landesvertretung Baden-Württemberg statt. Nach einer Stadtrundfahrt wurde noch die frühere Stasi Zentrale besucht. Am letzten Tag bestand die Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung „Wege, Irrwege, Umwege“ im Deutschen Dom am Gendarmenmarkt. Nach der Zeit zur freien Verfügung und einem Mittagessen, gab es auf der Heimfahrt noch interessante Gespräche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.