BogenbauCamp BSV Brackenheim

Die Bogenbauer im BogenbauCamp des BSV Brackenheim mit Mark Niethammer Fotograf: M.H, privat (Foto: M.H, privat )
Mit einfachsten Mitteln einen Bogen selbst herzustellen, gehört mitunter zu den schönsten Erlebnissen eines Bogenschützen. Unter der Leitung von Scout Mark Niethammer konnten 12 Kinder und Jugendliche des BSV Brackenheim ihren ersten eigenen selbstgebauten Bogen herstellen. Aus einem Baumstamm wurde der Rohling geschnitten, den die geschickten Bogenbauer mit Ziehmesser und Klinge bearbeiten, bis die ersten schnörkellosen Formen eines flexiblen Bogens entstanden. Die schlichte Form und Schönheit des Holzes, aber auch die einfache Funktion eines Bogens faszinierte nicht nur die teilnehmenden Kinder, sondern schon unsere prähistorischen Vorfahren. Schritt für Schritt formten die jungen Bogenbauer ihre einzigartigen Gerätschaften. Jörg Eysen, Werner Link, Heiko Kießling, Mandy und Matthias Härtel unterstützten die Teilnehmer bei den verschiedensten Tätigkeiten in der Bogenbauwerkstatt. Die Konturen wurden immer klarer. Der Weg zum Bogenbauer, ein nicht leichter! So mancher musste zweimal beginnen. Feilen, Holz wegnehmen, Bogen hochhalten, nachschauen und immer wieder nacharbeiten. Tätigkeiten, die Geschick, Geduld und Ausdauer erforderten. Am Ende der Entdeckungsreise BogenbauCamp hieß es: Halte ihn hoch, durch Deine Hände geschaffener treuer Begleiter – Dein traditioneller Bogen!
Eingestellt von: Thomas Mogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.