Württembergische Meisterschaften Feldbogen 2016

Beate Herrrmann, BSV Brackenheim (ganz rechts) mit Platz 4 bei der Württembergischen Meisterschaft Feldbogen 2016 Fotograf: privat (Foto: privat )
Drei Bogenschützen des BSV Brackenheim starteten bei idealem Feldbogenwetter mit Dauerregen beim „Rutsch- und Matschfestival“ der Feldbogenschützen bei den Württembergischen Meisterschaften Feldbogen 2016 in Murrhardt. Regenjacke, Regenhose und festes Schuhwerk mit „Steigeisen“ waren die gefragtesten Utensilien bei den Schützen um über tief matschige Waldwege zu den nächsten Zielen des schwierig gestellten Parcours zu kommen.
Bergauf- und Bergabschüsse im steilsten Gelände bis zu 60 Meter forderten die Schützen auf das Äußerste, aber auch die Kunst die Entfernungen der unbekannten Ziele richtig einzuschätzen. Unbeeindruckt aller Wetterkapriolen rief Lukas Mogler in der Jugendklasse Recurve sein großes Können ab und erreichte in einem äußerst starken Feld einen sehr guten sechsten Platz.

Doppelstarter Thomas Mogler kam mit den schwierigen Bedingungen sehr gut zurecht und wurde mit dem Langbogen unerwartet guter Zehnter in einem großen Starterfeld. In der Altersklasse Recurve zeigte er erneut seine Treffsicherheit mit dem 14. Platz in der Konkurrenz.
Eine bärenstarke Beate Herrmann schoss in der Damenklasse Recurve in ihrer Vierergruppe mit den stärksten Schützinnen um den Sieg. Am Ende reichte es nicht ganz für eine Medaillie, aber mit einer super Leistung sprang Platz 4 heraus.
Eingestellt von: Thomas Mogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.