Wandern, mit Lust durch heimatliche Gefilde

Bretzfeld: Weingut Karl Busch | Die Märzwanderung der NAK-Wandergruppe fand am 21. dieses Monats statt. Wieder versuchten die Organisatoren eine neue Gegend zu erforschen. Das schöne Dorf Dimbach (Ortsteil von Bretzfeld) im Übergang vom Heilbronner ins Hohenloher Land war dafür ausersehen.
Drei unterschiedlich lange Wanderstrecken wurden den fast 80 Wanderern angeboten. Streifzüge durch Wald und Flur waren angesagt und trotz bedecktem Himmel haben die Beteiligten den am 20. eingeläuteten Frühling genossen. Ein kleiner Nachteil – zwei Kilometer Wegstrecke führten an der vielbefahrenen Autobahn 6 entlang – wurde durch den hochgelegenen lauschigen Wimmentaler Steinbruch überproportional ausgeglichen. Dort jubilierten die Sänger unter den Wandervögeln mit den dort reichlich vertretenen Waldvögeln um die Wette. Es war eine außergewöhnliche Wegstrecke mit kennzeichnenden Gewannnamen: Flürle, Greuthof, Schönenberg, Fuchsklinge, Freudenberg und Birkenacker.
Das Team in der Greuthofer Weinstube Karl Busch stand bereit die müde Gewordenen mit Speis und Trank zu bewirten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.