Ausflug zur Bodenseewasserversorgung in Sipplingen

Die Cleebronner Landfrauen vor der Bodenseewasserversorgung.
42 Cleebronner Landfrauen fuhren nach Sipplingen und auf die Insel Reichenau. Andrea Lohr führte die Landfrauen und erzählte einiges über die Wasserversorgung. Seit 1958 versorgt die Bodenseewasserversorgung zurverlässig ihre 181 Mitglieder (147 Kommunen und 34 Wasserversorgungszweckverbände) rund um die Uhr mit Trinkwasser bester Qualität. Etwa vier Millionen Baden-Württemberger kommen so in den Genuss von frischem und reinem Trinkwasser aus dem Bodensee. Nach einer kurzen Mittagspause ging die Fahrt weiter zu Insel Reichenau. Eine lange Pappelallee verbindet die Insel mit dem Festland und erlaubt einen Blick auf das Schweizer Ufer und den Gnadensee. Am Ende der Allee begrüßt uns der Wanderbischoff Pirmin, der hier 724 ein Kloster gründete und an die Kirchengeschichte erinnert. Seit 2000 gehört die Insel mit ihren drei berühmten Kirche zum UNESCO Weltkulturerbe. Unser Inselführer Peter Schmid besichtigte mit den Landfrauen die Stiftskirche St. Peter und Paul. Sehr bekannt ist auch das qualitativ hochwertige Gemüse im süddeutschen Raum, das jährlich von 100 Gärtnern auf der Reichenau erzeugt wird. Nach der zweistündigen Führung und kurzer Kaffeepause machten sich die Cleebronner Landfrauen wieder auf den Heimweg, ein schöner Tag mit gutem Wetter ging viel zu schnell zu Ende. CD
Eingestellt von: Christel Dürr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.