Cleebronner Landfrauen zur Besichtigung der Firma AUDI

Cleebronner Landfrauen vor einem NSU - Automobil
29 Cleebronner-Landfrauen fuhren mit dem Bus nach Neckarsulm, um die Firma AUDI zu besichtigen. Im Audi-Forum mußte sich die Landfrauengruppe anmelden und im 1. Stock begrüßte uns Erwin Göbbel zur Betriebsführung. Die erste Frage von Erwin Göbbel war, was die vier Ringe auf jedem Audi bedeuten, niemand von den Landfrauen wußte die Antwort. Die Antwort war ganz einfach, Horch, Wanderer, DKW und Audi ergibt Auto-Union mit Sitz in Zwickau 1932. Nach dem zweiten Weltkrieg 1949 neuer Firmensitz in Ingoldstadt. Nun ging es los mit der Betriebsführung, mit dem Firmenbus bis zum Presswerk, danach Blechverarbeitung, das machen fast nur Roboter und zum Schluss zur Fertigungsstraße, das hat die Landfrauengruppe sehr beeindruckt. Am Ende der Fertigungsstraße werden Ober- und Unterteil des Autos zusammengesetzt, das nennt man Hochzeit und der neue AUDI ist fertig. Der Firmenbus brachte die Landfrauengruppe zur Kantine, dort gab es Mittagessen, bei dieser großen Auswahl fand jede Landfrau etwas. Ein lehrreicher und interessanter Tag ging viel zu schnell zu Ende.CD
Eingestellt von: Christel Dürr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.