NABU Cleebronn - Saisonstart der Turmfalken

NABU Cleebronn, die Jugendgruppe Turmfalken haben mächtig in die Hände gespuckt, denn drei Apfelbäume wurden auf der Wiese eingepflanzt
Die Jugendgruppe des NABU Cleebronn, die Turmfalken startete Anfang Oktober in die neue naturreiche Saison mit dem Thema Streuobstwiese. Zur Förderung der Streuobstwiesen, dem Lebensraum unzähliger Tier- und Pflanzenarten, haben die Turmfalken in die Hände gespuckt, angepackt und auf schwäbisch gesagt: Richtig feschte gschafft! Zunächst hieß es für die Naturkids ihren Spaten rausholen und unter aller Anstrengung drei große tiefe Pflanzlöcher graben. Puh, war das anstrengend. Im Anschluss pflanzten die Turmfalken drei Volltreffer für die Natur in Form dreier Apfelhochstämmchen auf der Streuobstwiese ein. Nicht vergessen wurde das Wässern, damit die Bäumchen gut anwachsen. Danach ging es mit vollem Elan an das Äpfel sammeln, die gewaschen, geschnitten, geraspelt und zuletzt in die Handpresse gelangten. Süßer Duft strömte in alle Nasen und brachte eine große Vorfreude auf den Genuss des frisch gepressten Apfelsaftes. Die Becher aller Turmfalken wurden mit köstlichem Apfelsaft gefüllt. Der süße Saft mundete wunderbar und wurde sogleich zum Cleebronner Apfelsaft des Jahres erklärt. Nichts blieb übrig, alles wurde von den Turmfalken ausgetrunken. So war es auch kein Wunder, dass es beim Saisonstart der Turmfalken in die Verlängerung ging.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.