Naturcamp der Wildkatzen

Das am Wochenende 28./29. Juni geplante Naturcamp der Wildkatzen musste leider wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Trotzdem trafen sich immerhin 24 Wildkatzen mit ihren Betreuern auf der Hirschbergwiese um wenigstens am Sonnabend einen Teil der geplanten Aktivitäten durchzuführen. Gleich zu Beginn um 14 Uhr setzte der Regen ein. Zum Glück hatten die Betreuer vorher ein Gruppenzelt aufgebaut. Dann erzählte Rüdiger Gaa (Beirat im NaBu Güglingen, Naturschutzbeauftragter) den Kindern einiges über den Lebensraum, die Arten und die Funktionen in der Natur der vielen Schmetterlinge bei uns. Besonders interessant war der mitgebrachte Schmetterlingskasten mit etlichen prachtvollen Exemplaren zur Veranschaulichung. Nachdem der Regen etwas nachgelassen hatte, gab es eine Schmetterlingsolympiade, bei der es um Fragen rund um das Thema Schmetterlinge ging. Auch Schmetterlingsraupen sollten gesucht werden. Schließlich galt es noch einen Riesenschmetterling aus Naturmaterialien zu bauen. Nach dem Abendessen um 18 Uhr konnten noch 10 Kinder die Prüfung für ihren Taschenmesserführerschein ablegen. Dann war das Treffen zu Ende. Die ausgefallenen Programmpunkte sollen am 19./20. Juli nachgeholt werden.
Eingestellt von: Ulrich Hanff
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.