Baumeister erkunden Bodenseeregion

Das BDB eigene Tagungshaus Greth in Bodman, direkt am See Fotograf: Gabriele Posovszky, Ort: Bodman-Ludwigshafen (Foto: Gabriele Posovszky)
Die diesjährige Exkursion führte die Baumeister (Architekten, Ingenieure, Geodäten …) im Juli an den Bodensee. Erster Step: Das hochgelegene Schloss Heiligenberg mit einem wunderschönen Blick auf die Linzgauer Landschaft und den Bodensee mit der dahinterliegenden Alpenkette. Die kunsthistorische Führung durch das Renaissance-Schloss zeigte einen prunkvollen Rittersaal und eine prächtig dekorierte Schlosskapelle. Mit dem Bus ging es weiter zu den Pfahlbauten Unteruhldingen, ins UNESCO-Weltkulturerbe mit Führung durch die rekonstruierten Dörfer der Jungsteinzeit und der Bronzezeit. Im Tagungshaus Greth direkt am See, das dem baden-württembergischen Landesverband des Bund Deutscher Baumeister (BDB) selbst gehört, wurde der erste Tag beschlossen.
Der zweite Tag führte nach Konstanz mit Führung durch die historische Altstadt. Die Spuren der spätrömischen Festungsanlage aus dem 4. Jahrhundert konnten durch die Glaspyramide am Münsterplatz entdeckt werden und das Konstanzer Münster, Konstanz war 600 n. Chr. Bischofssitz, war eindrucksvoll erlebbar.
Am letzten Tag ging es zunächst zur Stadtführung nach Radolfzell. Die Reise klang aus im mittelalterlichen Stein am Rhein und schlussendlich beim Rheinfall in Schaffhausen, einem der größten Naturereignisse in Europa.
Eingestellt von: Frank Seiter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.