Deutliche Steigerung im Kampf um den Klassenerhalt

Die Mannschaft des TSV vor dem Wettkampf: v.l.: Janina Kloos, Lara Poszlovszky, Marie Henrich, Enya Ollinger, Lena Henrich, rechts am Rand: Trainerin Antje Meißner Fotograf: Markus Küstner, Ort: Esslingen-Berkheim (Foto: Markus Küstner)
Beim 2. Wettkampftag der Bezirksliga des Schwäbischen Turnerbundes in Esslingen-Berkheim wollte sich die Mannschaft des TSV Ellhofen steigern um die Chance auf den Klassenerhalt aufrecht zu halten. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Paulina Wolff, wurde diese Aufgabe schwieriger.
Am Boden, letzte Woche noch das Problemgerät, konnte sich alle Turnerinnen steigern. Nur Marie Henrich lies sich durch eine Technische Panne mit ihrer Musik-CD aus dem Konzept bringen was zu einigen kleinen Fehlern führte. Ihre Schwester Lena lies die Fehler schnell vergessen und hielt mit der drittbesten Bodenwertung die Mannschaft auf Kurs.
Am Sprung brachten alle Turnerinnen ihre Yamashitas sicher in den Stand. Beste Turnerin des TSV war Marie Henrich.
Auch am Stufenbarren lief alles nach Plan, Janina Kloos konnte mit dem viertbesten Ergebnis an dieses Gerät glänzen.
Auch beim Abschließenden Gerät, dem Schwebebalken, konnten sich sich deutlich steigern und mussten nur einen Sturz in die Wertung nehmen. Enya Ollinger war mit der viertbesten Tageswertung die beste TSV Turnerin an diesem Gerät.
Mit dem 5. Platz haben sie sich gegenüber letzer Woche um einen Platz gesteigert. Lena Henrich wurde 5. in der Einzelwertung. Der nächste Wettkampf findet am 21.03.2015 um 10:30 Uhr in Meßstetten statt.
Eingestellt von: Markus Küstner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.