Turnerinnen auch nächstes Jahr in der Bezirksliga

freuen sich über den Klassenerhalt: v.l. Enya Ollinger, Paulina Wolff, Lena Henrich, Marie Henrich, Lara Poszlovszky und Janina Kloos Fotograf: Markus Küstner, Ort: Ellhofen (Foto: Markus Küstner)
Die beiden letzten der Bezirksligastaffeln turnten gegen die zweiten und dritten der Kreisliga A Staffeln um die 4 freien Plätze in der Bezirksliga. Nach einer verkorksten Saison, in der das Team durch Krankheit und Verletzungen nie in voller Stärke antreten konnten, mussten die Turnerinnen des TSV den Umweg über die Relegation gehen. In eigener Halle wollten sie beweisen, dass sie in die Bezirksliga gehören.
Nach dem Start am Sprung, dem schwächsten Gerät der 6 Turnerinnen, fand man sich erst mal am hinteren Ende des Feldes wieder. Am Stufenbarren begann dann die Aufholjagdt. Obwohl Janina Kloos, die grippegeschwächt in den Wettkampf ging, ihre Stärken an diesem Gerät nicht ausspielen konnte, schaffte die Mannschaft das zweitbeste Geräteergebnis. Am Schwebebalken lief es nicht otimal. Da aber die anderen Teams auch ihre Schwierigkeiten hatten, hielt sich der Rückstand in Grenzen. Mit der wohl besten Bodenübung ihrer Karriere läutete Janina Kloos den Endspurt ein. Enya Ollinger zog nach, so dass Lena Henrich, als letzte Turnerin des gesammten Feldes es in der Hand hatte. Sie brauchte mindestens einen Punkt mehr als Paulina Wolff, um an Tübingen und Leinfelden vorbei zu ziehen. Lena behielt die Nerven und präsentierte sicher ihre Übung. Damit war der Klassenerhalt sicher.
Eingestellt von: Markus Küstner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.