Unglücklicher Start in die Bezirksliga

Die Mannschaft des TSV v.l.: Lena Henrich, Paulina Wolff, Enya Ollinger, Marie Henrich, Lara Poszlovszky und Janina Kloos Fotograf: Markus Küstner, Ort: Ingelfingen (Foto: Markus Küstner)
Nach dem kurzfristigen Karriereende einer Leistungsträgerin der letzten Saison, musste die junge Mannschaft 4 Tage vor Saisonbeginn umgebaut werden. Aus der 2. Mannschaft wurden Paulina Wolff und Lara Poszlovszky nachnominiert. Auf Grund dieser Veränderungen wird es nun schwer werden, das Saisonziel, den Klassenerhalt ohne Umweg über die Relegation, zu erreichen.
Trotzdem ließ sich das Team von Trainerin Antje Meißner nicht beirren und starteten ohne größere Fehler mit dem Sprung in den Wettkampf. Enya Ollinger, Lena und Marie Henrich sowie Lara Poszlovszky bei ihrem 1. Einsatz in der Bezirksliga holten die Punkte für den TSV.
Erste kleinere Probleme gab es am Stufenbarren, wo Janina Kloos und Marie Henrich nicht ohne Fehler duch ihre Übung kamen. Paulina Wolff, bei ihrem Bezirksligadebüt, konnte mit einer guten Übung den Schaden begrenzen.
Am Schwebebalken machte Janina ihren Fehler vom Barren wieder gut und zeigte eine ihrer besten Übungen ihrer Karriere. Obwohl die anderen Turnerinnen den Balken unfreiwillig verlassen mussten, erturnten sie sich das zweitbeste Geräteergebnis.
Am Boden gab es durch nicht perfekt ausgeführe gymnastische Verbindungen leider zu viele Abzüge. Am Ende lagen die Turnerinnen mit nur 1,8 Punkte Rückstand auf den 4. Platz auf den 6. und letzen Platz.

Eingestellt von: Markus Küstner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.