Bewegung im Sitzen

Fit im Alter durch Bewegung. Die Gäste des Seniorennachmittags waren mit Spaß bei der Sache. (Foto: Irene Schwenda)
Unter den zahlreichen älteren Besuchern des monatlichen Seniorennachmittags im evangelischen Gemeindehaus Eppingen war außer den Heimbewohnern der Seniorenstifte auch eine Gruppe der Tagespflege Jungbrunnen, eine Besuchergruppe des ASB-Seniorenheims und wie schon oft einige Bewohner der Evangelischen Stiftung Lichtenstern von der Orchideenstraße. Das Programm war zum größten Teil auf die Gesundheit ausgerichtet und wurde in lockerer, humorvoller Art von der Eppinger Sport- und Gymnastiklehrerin Lisa Müller gestaltet. Verschiedene Bewegungsabläufe im Sitzen mit allen möglichen Ausstreck-Varianten der Arme und Beine machten den Gästen sichtlich Spaß. Es gab Kräftigungsübungen zur Stabilisierung der Wirbelsäule und andere Bewegungen zu Gunsten des Herz-Kreislauf-Systems. Nach getaner Arbeit schmeckten der großen Besucherrunde zu Kaffee und Tee leckere Fastnachtskrapfen. In seiner Kurzandacht bemerkte Diakon Frieder Georgi unter anderem: Unsere Tage im Alter brauchen wir zur Beweglichkeit und viel Dankbarkeit. Musikalische Begleiterin für die Lieder aus dem Gesangbuch, die sich fünfzehn Geburtstagskinder wünschten, war am Flügel Ruth Bitterich. (isch)
Eingestellt von: Hannelore Faber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.