Frühstück für Frauen: Filmvortrag von Polen

Beim jüngsten Frühstückstreffen im ev. Gemeindehaus Eppingen wurde zu Beginn das Lied "Tut mir auf die schöne Pforte" gesungen. Den Text schrieb vor 280 Jahren der Pfarrer Benjamin Schmolke aus Schweidnitz im früheren Schlesien. Nach dem ausgiebigen Frühstück präsentierte Ruth Bitterich einen Film vom Sommer 2011. Mit ihrem Mann Gerhard und 30 weiteren Teilnehmern - Landwirte nebst Ehefrauen aus dem Kraichgau - unternahm sie eine neuntägige Studienreise mit dem Bus nach Südpolen. Die Leitung hatte Rolf Brauch aus Mosbach. Der Film zeigte prächtige Bürgerhäuser und imposante Bauten in Breslau. Die Stadt war im Krieg zu 80 Prozent zerstört und zählt heute 630000 Einwohner. Besucht wurde auch die Gedenk- u. Forschungsstätte des Kreisauer Kreises auf dem Gut der Familie von Moltke. Helmuth Graf v. Moltke gehörte zur Widerstandsbewegung und wurde wie Pfarrer Dietrich Bonhoeffer 1945 hingerichtet. In Oppeln besichtigte man einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb mit 95 Kühen. Der interessante Film musste wegen der Länge unterbrochen werden. Der zweite Teil wird zu einem späteren Termin gezeigt. Zum Abschluss des Vormittags wurden nachträglich fünf Geburtstagslieder, begleitet von Ruth Bitterich am Flügel, gesungen.
Eingestellt von: Hannelore Faber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.