Frühstück und Gymnastik

Gymnastik und Bewegung mit Spaß beim Frühstück für Frauen im ev. Gemeindehaus Eppingen Fotograf: Irene Schwenda, Ort: Eppingen (Foto: Irene Schwenda)
Der einmal im Monat im evangelischen Gemeindehaus Eppingen stattfindende Frühstückstreff für Frauen erfreut sich auch nach den großen Ferien großer Beliebtheit. Wie gewohnt begann man in der großen Runde mit einem Lied. In alter Gewohnheit las Ruth Mayer-Ullmann aus dem Losungsbuch „Licht und Kraft“ die Tagestexte aus dem Alten und Neuen Testament. Vonder Leiterin Barbara Schleihauf waren Texte mit den Aussagen zu hören: „Man will niemand zur Last fallen“ und „Auch starke Frauen dürfen mal schwach sein“. Es folgte ein Herbstgedicht von Julius Sturm, Pfarrer und Schriftsteller aus Köstritz in Thüringen. Nach dem Genuss des leckeren Frühstücks war ein spezielles Programm auf die Gesundheit ausgerichtet. Gestaltet wurde es von Marion Kirste, Sporttherapeutin bei der Rheumaliga des Bezirks Eppingen-Kirchardt. Mit großer Begeisterung ging es zur wohltuenden Sache. Bei der rhythmischen Gymnastik mit bunten Bändern und Begleitung von Musik gab es verschiedene Bewegungsabläufe mit allen möglichen Streckvarianten für die Arme und Beine, Kopf und Körper, zwischendurch Drehungen im Kreis- alles zu Gunsten des Herz-Kreislauf-System. Für sechs Geburtstagskinder wurde gesungen, begleitet von Ruth Bitterich am Flügel. Isolde Vogel trug abschließend Texte von Pater A. Grün von. (isch)
Eingestellt von: Hannelore Faber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.