Handwerkermarkt in Richen

Rene Höller bei Aufbau seines Gerüstes Fotograf: Anette Oßwald, Ort: Handwerkermarkt Richen (Foto: Anette Oßwald)
Am Sonntag den 17. Mai 2015 fand wieder der Richener Handwerkermarkt statt. Erst zögerlich kamen diesmal die Besucher in die Hintere Gasse, wo sie die Handwerker bei der Arbeit erleben konnten. Sehr schön wurde gezeigt, wie vor gar nicht all zu langer Zeit ein Gerüst aufgebaut wurde. Eine fußbetriebene Bohrmaschine und ein Holzsäger konnten bei der Arbeit beobachtet werden.
Ein Steinmetz, eine Seifenmacherin, eine Korbflechterin und eine Patchworkerin konnte ebenso bei der Arbeit bewundert werden wie ein Imker, der den neugierigen Besuchern alle Fragen beantwortete. Erwin Maurer war mit seinen selbst gebauten Dampfmaschinen vertreten und Frauen an Spinnrädern durften natürlich auch an diesem Tag nicht fehlen. Der diesjährige Sieger der Mostprämierung, der auch am Nachmittag geehrt wurde, hatte seinen Hof und Keller geöffnet.
Die Hip-Hop-Gruppe des TB Richen und der Musikverein sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag und gute Stimmung. Am Webstuhl im Bauernmuseum zeigte Frau von Gemmingen wieder Webvorführungen und erklärte dieses alte Handwerk. Bäcker Deusch war mit seinen beliebten Fladen und Broten vertreten, welche reißenden Absatz fanden. Auch die Kinder kamen nicht zu kurz. Sie konnten dekorative Vogelhäusen basteln.


Eingestellt von: Edwin Weiberle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.