HGE-Schüler beim Känguru- und Landeswettbewerb Mathematik erfolgreich

Das Hartmanni-Gymnasium freut sich auch dieses Jahr über viele Preisträger beim Känguru-Wettbewerb.
Eppingen: Hartmanni-Gymnasium | 196 SchülerInnen des Hartmanni-Gymnasiums werden wohl noch wissen, was sie am dritten Donnerstag im März dieses Jahr getan haben: Natürlich, am dritten Donnerstag findet ja – 2017 zum 22. Mal - der renommierte weltweite Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ statt (2017 weltweit ca. 906.000 Teilnehmer).

Und Preisträger gab es am HGE nicht zu knapp: Dustin Kraus (3. Preis), Kevin Kubasch (2. Preis), Tobias Waldmann (3. Preis), Juliane Fassl (1. Preis), Micha Bokelmann (3. Preis), Daniel Neubig (3. Preis), Anna-Lena Bitterich (2. Preis), Tabea Bokelmann (2. Preis), Jacob Brückmann (3. Preis), Nico Seijo Will (3. Preis), Jan Schmid (2. Preis), Lucca Kümmerle (2. Preis), Jonathan Ries (2. Preis), Markus Brill (1. Preis), Josua Kugler (1. Preis).

Auch beim anspruchsvollen Landeswettbewerb Mathematik ist drei Schülern eine erfolgreiche Teilnahme gelungen: Tabea Herzberg (Klasse 7, 3. Preis), Robin Ebert (Klasse 8) und Josua Kugler (Klasse 10, 2. Preis). Josua gelang es zudem bei der anschließenden zweiten Runde, einen Platz für das Seminar für Preisträger des Landeswettbewerbs Mathematik zu erhalten, das im Mai in Weil der Stadt stattfand. (Text: Susanne Rieseberg)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.