Neuwahlen beim Gesangverein "Sängerbund" Adelshofen

Die neue Vorstandschaft. v. li. Uwe Krüger, Ingrid Gräßle, Luzie Pfeil, Friedhelm Seitz (Foto: Foto privat)
Bei der Generalversammlung des Gesangvereins „Sängerbund Adelshofen“ standen die Neuwahlen im Mittelpunkt. Nachdem im Mai des vergangenen Jahres der 1. Vorsitzende Dieter Sitzler, der seit 1989 dem Verein vorstand, überraschend verstorben war, blieb die Position des 1. Vorsitzenden unbesetzt. Die 2. Vorsitzende Luzie Pfeil, vertrat seitdem den Verein. Sie eröffnete die Versammlung im Clubhaus des SV Adelshofen, zu der 19 aktive und ein passives Mitglied erschienen waren, mit der Begrüßung.
Danach sang der „Kleine Chor“ die Lieder „Hab Sonne im Herzen“ und „We shall over come“.
In einer Schweigeminute gedachte man den verstorbenen Ehrenmitgliedern Dieter Sitzler und Elisabeth Holzinger.
Die Tätigkeitsberichte folgten im Anschluss, dabei dankte Luzie Pfeil den Chormitgliedern für die geleisteten Dienste bei den Veranstaltungen. Mit Blick auf die Chorproben, die mangels Masse mehrmals ausfielen, machte sie den Vorschlag über die Teilnahme wie in früheren Jahren wieder Aufschreibungen zu machen und die Fleißigsten mit einem Geschenk zu belohnen.
Den Bericht der Schriftführerin Inge Sitzler, verlas Chorleiterin Maren Hettler-Wiedemann. Aufgelistet mit Aktivitäten und Veranstaltungen ließ sie das Sängerjahr Revue passieren. Zurzeit hat der Verein 79 Mitglieder: 22 Aktive und 19 Passive, sowie 38 Ehrenmitglieder.
Mit schwarzen Zahlen konnte danach Kassier Uwe Krüger aufwarten, das Dorffest und die Volksmusikveranstaltung mit den Kollmanner Böhmische trugen dazu bei, dass der Kassenstand ein Plus aufwies.
Chorleiterin Maren Hettler-Wiedemann bezog sich in ihrem Resümee auf den Liedtext „Hab Sonne im Herzen“. Sowohl Wolken, wie Sonnenschein, ob’s stürmt oder schneit, so gestaltete sich ihr Jahresrückblick mit ihren Schützlingen. Ungewissheit bei der Ansetzung der Chorproben, da immer wieder Chormitglieder fehlten, sodass auch bei den Auftritten Stressgefühl aufkam. Bei den Auftritten bzw. Veranstaltungen des Chores wird der Zuspruch im Ort vermisst. Positiv sah sie das Chorwochenende und den Auftritt in der Kirche. Dieses Jahr hat der Chor keine auswärtigen Auftritte. Ein Projektchor wurde im Hinblick auf das 25jährige Jubiläum des Kleinen Chores im nächsten Jahr angeregt.
Die Entlastung von Kassier und Vorstandschaft wurde auf Vorschlag von Kassenprüfer Friedhelm Seitz einstimmig erteilt und so konnte man im TOP 7 zu den Neuwahlen übergehen.
Als 1. Vorsitzende wurde Luzie Pfeil mit einer Enthaltung gewählt. Die nachfolgenden Ämter wurden einstimmig gewählt: 2. Vorsitzende Ingrid Gräßle, Schriftführer Friedhelm Seitz, Kassier Uwe Krüger. Im Vereinsausschuss sind: Renate Kögel, Martina Kreiter, Inge Krüger, Ursula Lais, Evelyn Pfeil, Martina Wendel. Kassenprüfer: Pia Seitz, Martina Wendel. (fs)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.