Osteopathie und Osteosynergetic

Armin Steiner bei den LandFrauen Eppingen Fotograf: Kornelia Blösch, Ort: Vereinsheim LF Eppingen (Foto: Kornelia Blösch)
Aus allen Nähten platzte das Vereinsheim beim letzten Vortrag der LandFrauen. Der Physiotherapeut und Heilpraktiker Armin Steiner rerferierte über Schmerzzustände und Bewegungseinschränkungen, zeigte ihre Ursachen auf und deren Lösungen. Gleich zu Beginn stellte er klar, dass der Schmerz nicht negativ zu sehen ist, sondern als Warnlampe. Der Name Osteopathie ist historisch bedingt. Schmerzen erzeugen Spannungen in Muskeln und Sehnen und die wiederum führen zu Knochenveränderungen, die der Begründer der Osteopathie Andrew Taylor Still bei seinen Studien festgestellt hat.
Der Bewegungsapparat, der Kopf, die Wirbelsäule und die inneren Organe sind ein zusammenhängendes System, die durch Gewebenetze verbunden sind. So kann eine Bronchitis zu Beschwerden der Brustwirbelsäule führen oder Darmbeschwerden zu Bandscheibenproblemen. Ursachen der Schmerzen sind kleinste Entzündungen, die oft klinisch nicht festgestellt werden können. Ausgelöst werden diese Entzündungen durch Stress, Ernährungsfehler und Bewegungsmangel.
Für die Diagnose nimmt sich der Therapeut viel Zeit. Funktionsstörungen des Körpers erkennt er durch ausführliche Palpation. Es sollen die Ursachen nicht die Symptome behoben werden. Mit sanften Griffen werden Blockaden gelöst und der Körper zur Selbstheilung angeregt.
Eingestellt von: Stefanie Mayer-Ullmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.