Singen in den Altenheimen

Am Samstag vor dem 3. Advent waren die Sängerinnen und Sänger zu Besuch in zwei Eppinger Altenheimen. Im Gepäck ein großes Repertoire von Weihnachtsliedern und Weihnachtsgeschichten. Zuerst war das ASB- Seniorenhaus am Pfaffenberg an der Reihe, danach das Haus Waldblick des Seniorenstifts Eppingen. Der Kleine Chor des Gesangvereins unterhielt die Seniorinnen und Senioren mit Liedern zum Advent und Weihnachten. Dazwischen verlasen Chorleiterin Maren Hettler-Wiedemann und die Sängerinnen Martina Kreiter und Inge Krüger Geschichten zur Weihnachtszeit. Die Themen Kerzen, Lichter, Weihnachtstern, Engel und Gloria waren allgegenwärtig. Natürlich wurden auch traditionelle Weisen vorgetragen bei denen Alle mitsingen konnten. Auf drei Etagen des Heimes trug der Chor seine Lieder vor, wobei die Anzahl der Zuhörer jeweils Anstieg, da die Rüstigen unter den Heiminsassen dem Chor auf die nächste Station folgten. Im Haus Waldblick gab es für die Ankömmlinge erst mal Mineralwasser um die Stimmbänder zu erfrischen. Auf vier Stationen erklangen die Lieder zum Advent und zu Weihnachten. Nicht nur deutschsprachige auch afrikanische und englische Weihnachtslieder sowie lateinische Textpassagen konnte man hören, dabei hatten die Bewohner, die eifrig mitmachten und sogar mittanzten große Freude.
Eingestellt von: Friedhelm Seitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.