FBW Eppingen zu Besuch in Kleingartach und Adelshofen

Am Ludwig-Uhland-Platz vor der Alten Kelter in Kleingartach
Zur Information und zum Gedankenaustausch trafen sich Mitglieder, Gemeinderats- und Ortschaftsratskandidaten der FBW Eppingen in den vergangenen Tagen in Kleingartach und Adelshofen. Gemeinsam mit Ortsvorsteher Reinhold Ott machte man sich in Adelshofen auf den Weg, um bei einer Ortsbegehung neue kommunalpolitische Projekte und Herausforderungen zu besichtigen. So wurde unter anderem auch am "Alten Richener Weg" Halt gemacht. Nach Umlegung eines Areals, wo sich heute Gartengrundstücke und Streuobstwiesen befinden, sollen hier 16 Bauplätze entstehen. Ortsvorsteher Ott zeigte der Gruppe einen Plan des Neubaugebiets und wies auf die ideale Lage nahe der Ortsmitte hin. Außerdem wären die weiter oben liegenden Wohnhäuser angebunden und eine brachliegende Lücke geschlossen. Im Stadtteil Kleingartach wurde die Gruppe von Ortsvorsteher Friedhelm Ebert empfangen. Die Ortsbegehung führte auch zur "Alten Kelter" und zum Friedhof. Die Renovierung der bereits bestehenden Leichenhalle mit Anbau der neuen Aussegnungshalle kann als eine positive Maßnahme der vergangenen Jahre in Kleingartach festgehalten werden. Auf dem Friedhof wurde kurz auf die neuen Urnengräber unter den Bäumen eingegangen – eine neue Variante in der modernen Bestattungskultur.
Eingestellt von: Alexander Krysiak
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.