Bildungspartnerschaft zwischen HGE und VoBa Kraichgau

Andreas Böhler (links), Vorstandssprecher der Volksbank Kraichgau, und Uwe Wittwer-Gärttner, Schulleiter des Hartmanni-Gymnasiums, schlossen eine Bildungspartnerschaft. Fotograf: Ines Leitz, Ort: Hartmanni-Gymnasium Eppingen (Foto: Ines Leitz)
Vergangene Woche unterzeichneten Uwe Wittwer-Gärttner, Schulleiter des Hartmanni-Gymnasiums Eppingen, und Andreas Böhler, Vorstandssprecher der Volksbank Kraichgau, eine Vereinbarung zu einer Bildungspartnerschaft.
Ziel der Kooperation unter dem Titel "Chancen stiften - Kompetenzen erweitern" ist es, die Ausbildungs- und Studienreife der Schüler zu verbessern, was durch den Aufbau eines Netzwerks zwischen Schule und Berufswelt geschehen soll. So wird die Volksbank Kraichgau etwa Fachreferenten für Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für Schüler, Eltern und Lehrer vermitteln. Auch in finanzieller Hinsicht wird das Hartmanni-Gymnasium Unterstützung erhalten. Die Volksbank Kraichgau wird Lehrerfortbildungen, Eltern- und SMV-Arbeit fördern und Honorare für externe Referenten übernehmen. Eine Finanzspritze erhält ebenfalls der Seminarkurs Israel und der damit verbundene Austausch mit Zichron Ja'akow.
Das Hartmanni-Gymnasium gehört nun zu einer kleinen Gruppe von Pilotschulen, mit denen die Volksbank Kraichgau eine Bildungspartnerschaft eingegangen ist. Die Kooperation soll vorerst für drei Jahre laufen und danach möglichst verlängert werden. Eine nachhaltige Zusammenarbeit sei ihm sehr wichtig, betonte Andreas Böhler.
Eingestellt von: Ines Leitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.